Chaotische Träume / auch Fliegen

Einige chaotischen Träume in den letzten Tagen gehabt…
Darunter war ich mit dem Auto auf einer Autobahn unterwegs. Ein Kind auf einem Fahrrad war vor mir, es fiel hin und ich konnte gerade so ausweichen, verließ aber mit dem Auto die Fahrbahn, und das Auto gelangte auf ein Feld. Ich stieg aus und es herrschte ein starker Wind. Ich erkannte, dass durch die richtige Positionierung und Schwimmbewegungen meiner Hände, der Wind mich anheben konnte. Ich flog also ein wenig.

Ich gelangte zu einem alten Haus, das ich kannte. Mehrere Namen standen an der Tür und sie waren alle tot. Ich weinte. Eine Person kam jedoch. Es war der letzte Nachkommen. Ich freute mich, dass noch eine Person da war. Es war ein Privathaus, ich stand noch im Feld, eine Art Kiosk-Klappe, die auch Hundeklappe zu sein schien, war das Fenster ins Haus. Zwei vorbeilaufende Menschen bestellten jeweils ein Bier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.